David, ein fleißiger und begabter junger Mann, geriet immer wieder in hitzige Auseinandersetzungen mit seinen Vorgesetzten. Dabei war ihm bewusst, dass er in diesen Momenten überreagierte und seine Ausbrüche ihn am beruflichen Fortkommen hinderten. Dennoch konnte er sich selbst in den entsprechenden Situationen nicht zügeln, was ihn schließlich zu mir in die Praxis führte.

In Hypnose offenbarte sich schnell, dass der dominante Charakter seines Chefs in David Gefühle reaktivierte, die er als Kind unter dem Einfluss seines autoritären Vaters erlebte. Jedes Mal, wenn David sich in einer solchen Konfliktsituation befand, trat er unbewusst eine Art Zeitreise an. Plötzlich fühlte er sich nicht mehr wie ein Erwachsener, sondern wie das verletzliche Kind, das er einst war. Es galt die unverarbeiteten emotionalen Verletzungen durch den Vater zu heilen, um das Hier und Jetzt zu verändern, wozu Hypnose ein hocheffektives Verfahren ist. Heute bleibt David in den entsprechenden Situationen ruhig. Nicht, weil er sich besser zusammenreißen kann, sondern weil er jetzt in seinem erwachsenen Selbst bleibt. Mittlerweile hat David selbst eine leitende Position inne und zu seinen wenigen Vorgesetzten ein gutes Verhältnis.

David sagt: „Die Hypnosebehandlung hat mein Leben verändert. Sie hat mir geholfen, alte Wunden zu heilen und mir nicht ständig selbst im Weg zu stehen. Jetzt kann ich selbstbewusst und gelassen jede Herausforderung meistern, die das Berufsleben mir bietet.“

*Name und Bild zum Schutz der Privatsphäre meines Patienten verändert